sfgfWir, Sonja und Gangolf Foditsch (AltenpflegerIn,Pflegedienstleitung, Pflegemanager) entschlossen uns 1990 zur Selbständigkeit. Unsere 92jährige Großmutter wurde pflegebedürftig. Aus dieser eigenen Betroffenheit heraus und dem Bedürfnis, andere Angehörige zu entlasten, entschlossen wir uns Kurzzeitpflegegäste aufzunehmen.
Durch die sehr positive Akzeptanz sahen wir uns in unserer Arbeit bestätigt. Nach mehreren Umbaumaßnahmen unseres Hauses bieten wir seit 1998 auch Dauerpflegeplätze an.
Eine Modernisierung 2004/05 brachte grundlegende Erneuerungen und damit vielHardbstre zusätzliche Annehmlichkeiten für unsere älteren Bewohner. Durch gesetzliche Änderungen und neue Vorschriften in Bezug auf die zukünftige Unterbringung unserer Bewohner, werden wir mit einem Neubau unser Angebot in St. Johann für die Region und in der Region erweitern.
Unsere Altenpflege befindet sich in der Mitte von St. Johann-Würtingen, einer kleinen gewachsenen Gemeinde am Albtrauf, ca. 15 Autominuten von Reutlingen, Bad Urach und Münsingen entfernt.
BeateAltenpflege ist Beziehungspflege
Der Mensch in seiner Ganzheit steht im Mittelpunkt, nicht seine Einschränkung oder Erkrankung. Das Leben muss lebenswert bleiben, auch wenn nicht mehr alles so gut geht wie früher.
Für uns ist es wichtig eine Struktur anzubieten, die klein und überschaubar ist. An eine Familie erinnert. Der Tagesablauf von den Bewohnern mitbestimmt wird.
Entscheidende Vorteile gegenüber einer großen stationären Einrichtung, die eher an ein Krankenhaus als an die eigene Wohnung erinnert. Ein Wohnen fast wie Zuhause.

 

Hompage: altenpflege-foditsch.de